Koblenz Open und Verlosung

Hallo liebe Tennisfans,

bald ist es wieder soweit!!!
In gut sechs Wochen findet in Koblenz wieder das größte Herren-Hallen-Tennisturnier von Deutschland statt: die KOBLENZ OPEN !!!
Beim sehr gut besetzten Tennisturnier geht es neben tollen Tennismatches auch wieder um wichtige Weltranglistenpunkte.

Auch wir vom TC Nauort sind nicht nur als ‘Sponsor’ im Turnierheft vertreten, sondern
werden auch wieder Vertreter unseres Vereins zur Verfügung stellen, die hautnah die Linien als Linienrichter überwachen werden. Sollten darüber hinaus auch noch unsere Kids Lust haben, als Ballmädchen oder Balljunge live dabei zu sein und mitzuwirken, bitte kurze Rückmeldung an unseren Sportwart.

Und jetzt noch das bereits bei der Jahreshauptversammlung angekündigte Extra-Schmankerl zum Jahresende:
Neben den angekündigten vier Tickets, werden wir nochmals zusätzlich zwei weitere Tickets zur Verfügung stellen und an alle interessierten Vereinsmitglieder am 30.11.2018 im Rahmen unseres ‘Döppekoche-Essens’ verlosen.

Deshalb: Wer Lust hat Weltranglistentennis live und hautnah zu erleben und das auch noch kostenlos, meldet sich bitte bei unserem Sportwart Dietmar (unter timm_@t-online.de oder (0151/18756133) an.

Also, viel Glück und allen Gewinnern schon jetzt viel Spaß!!!
Für alle Nicht-Gewinner können natürlich Tickets auch an den bekannten Vorverkaufsstellen oder im Internet zu Tagespreisen von bis zu 20 EUR günstig erworben werden.

Viele Grüße
Euer Sportwart und
der Vorstand des TCN

Jahreshauptversammlung 2018

Zur diesjährigen Mitgliederversammlung am 06.11.2018 konnte der 1. Vorsitzende Walter Goldschmied 26 Mitglieder begrüßen. Dabei stieß man mit einem Glas Sekt auf das zehnjährige Bestehen des Tennisclubs nach seiner Zusammenlegung des TC Rot-Weiß Nauort und der Tennisabteilung Fortuna Nauort (TAF) an.

Nach seinem kurzen Rechenschaftsbericht erteilte er Helga Goldschmied als Geschäftsführerin das Wort. Danach hat der Verein 110 Mitglieder, 70 männlich, 40 weiblich. 50 beteiligen sich am aktiven Tennissport, 35 passive Mitglieder. 19 Jugendliche sind eine gute Bank auf das Fortbestehen des Vereins.
Weiterhin erläuterte Helga Goldschmied als Kassenwartin den Kassenbericht. Trotz der unvorhergesehenen Ausgabe, Sanierung des Clubhausdaches, konnte das Geschäftsjahr mit einem ausgeglichenen Ergebnis abgeschlossen werden.

Nach den Ausführungen der einzelnen Geschäftsbereiche durch die Vorstandsmitglieder berichteten die Kassenprüfer der Versammlung, dass ihre Prüfung keinerlei Beanstandungen ergeben hatte, sie eine ordnungsgemäße Buchführung vorgefunden hatten und der Versammlung die Entlastung des Vorstandes und der Kassenwartin vorschlagen.

Zum Versammlungsleiter wurde einstimmig Sven Klaß gewählt, der als erstes die Entlastung von Vorstand, Kassenwartin und Kassenprüfer vorschlug. Die Entlastung erfolgte einstimmig. Für die Neuwahl des Vorstandes wurde Walter Goldschmied vorgeschlagen, seine Wiederwahl erfolgte ebenfalls einstimmig.
Für die Besetzung des weiteren Vorstandes übernahm Walter Goldschmied die Durchführung. Jeweils einstimmig wurden gewählt: Carlo Scherhag als 2. Vorsitzender, Bettina Albert als Geschäftsführerin und Kassenwartin, Dietmar Pieler als Sportwart, Romy Baulig als Jugendwartin, Melanie Schuchmann als Gesellschaftswartin, Udo Schmidt als Pressewart. Beisitzer wurden Andrea Neugebauer, Mark Rudisch, Edgar Scherhag und Lothar Friebe. Neue Kassenprüfer wurden Sven Klaß und Sabine Baulig, der Ehrenrat besteht weiterhin aus Uschi Scherhag, Manuela Friebe und Klaus Oehlert.

Edgar Scherhag dankte Helga Goldschmied für ihre langjährigen Tätigkeiten im Verein zu ihrem Abschied als Vorstandsmitglied mit einem dicken Blumenstrauß.

Die Position des Platzwartes wird durch den neuen Vorstand in einer der nächsten Sitzungen entschieden. Mit der Neubesetzung des Vorstandes mit insgesamt 7 Mitgliedern aus der Altersgruppe 30 -50 Jahren ist es gelungen, die kontinuierliche Vereinsführung für die nächsten Jahre zu sichern.

Jahresabschluss 2018

Hallo liebe Tennisfreunde,

es kam im letzten Jahr richtig gut an. Und warum sollte man Bewährtes nicht auch wiederholen? Also treffen wir uns am 30. November ab 18 Uhr mit Mitgliedern und Freunden des Vereins als Tennis-Jahresausklang zum Döppekuchen – Essen.

Wir würden uns sehr freuen, Euch ab 18 Uhr im Alten Gasthaus Burg-Grenzau
begrüßen zu können.

Die Kosten betragen ca. EUR 8,50 pro Person plus Getränke. Sagt mir kurz Bescheid, falls jemand lieber etwas Vegetarisches essen möchte. Ich werde es dann im Restaurant bestellen.

Anmeldungen bis zum 15. November 2018 nehme ich gerne entgegen unter: tennisclub.nauort@web.de oder Tel.: 02601 912368.

Es ist eine gute Gelegenheit, nochmals in gemütlicher Runde zusammen zu kommen.
Und vor allen Dingen werden wir bei diesem Anlass auch die Jubilare unseres Vereins aus 2018 ehren. Euer Kommen ist also besonders wichtig!

Ich freue mich auf Eure Rückmeldung – herzliche Grüße
Helga Goldschmied
– Geschäftsführung TCN –

T C News Jahresabschluß 2018

Einladung zur Jahreshauptversammlung

Liebe Tennisfreunde,
im Namen des Vorstandes lade ich hiermit alle Mitglieder zur Jahreshauptversammlung herzlich ein.

Tag Dienstag, den 06. November 2018
Ort Clubhaus
Zeit 19:00 h

Tagesordnung:

– Begrüßung und Feststellung der ordnungsgemäßen Einladung
– Geschäftsbericht des Vorstandes
– Rechenschaftsbericht des Kassenwartes
– Prüfungsbericht der Kassenprüfer
– Aussprache über die Berichte
– Wahl des Versammlungsleiters
– Entlastung des Vorstandes und der Kassenprüfer
– Neuwahlen
– Platzwart ab Saison 2019
– Verschiedenes

Über Anträge, die nicht in der Tagesordnung aufgeführt sind, kann die Versammlung nur entscheiden, wenn diese laut Satzung mindestens 1 Woche vorher beim Vorstand eingegangen sind.

Angesichts des Tagesordnungspunktes „Neuwahlen“ hoffe auf eine rege Beteiligung und verbleibe

mit sportlichen Grüßen
Walter Goldschmied
– 1. Vorsitzender TCN –

Einladung Wanderung zum Oktoberfest Sessenbach

Liebe Tennisfreunde,
es ist schon fast Tradition: unsere Wanderung zum Oktoberfest nach Sessenbach!
Los geht es am Sonntag, den 14. Oktober 2018. Treffpunkt um 10:00 Uhr an unserem Clubhaus.

Auch Nichtmitglieder und Freunde des TCN sind herzlich willkommen. Gute Stimmung und bayerische Schmankerl sind garantiert.
Unser Lothar, bekannt als erfahrener und ortskundiger Wanderführer, ist nach einer Auszeit im letzten Jahr „Gott sei Dank“ wieder dabei und wird uns sicher durch den Nauorter Wald zum Festzelt nach Sessenbach führen.

Einkehrschwung bei Walter und Helga auf einen „Kurzen“.

Im Festzelt sind 2 Tische für uns reserviert. Wer nicht mit wandert sollte auf jeden Fall bis 11:30 Uhr in Sessenbach eintreffen. Ansonsten müssen die freien Plätze anderweitig vergeben werden.

Wir freuen uns auf Euch
Euer Vorstand TCN

T C News Oktoberfest in Sessenbach 2018

TCN News August

Liebe Tennisfreunde,

zum Schulanfang und zum Ende der Hitzewelle möchte ich Euch auf die zwei (bei gutem Wetter vielleicht fast drei?) nächsten Monate der Freiluftsaison einstimmen. Ich hoffe, dass ihr Euren Urlaub genossen habt, erholt und gesund wieder zu Hause seid und nun wieder Lust auf Tennis habt!Trotz Urlaub und Ferienzeit ist in den letzten Wochen auf und um unseren Tennisverein einiges passiert:

Die Medenrunde wurde kurz vor Ferienbeginn beendet. Hervorragende Ergebnisse haben unsere meisten Teams erreicht und lassen den Abstieg unserer Herren 30, der Herren 40 und den letzten Platz der Herren 60 verschmerzen, da trotz der Platzierungen die gute Stimmung und Spaß am Spiel den Teams geblieben sind. Zur gelungenen Saison beigetragen haben unserer Herren 65, die ungeschlagen in ihrer Gruppe den Aufstieg in die A-Kasse erreichten: Einen herzlichen Glückwunsch an E. Horre, L. Friebe, E. Scherhag, Mannschaftsführer R. Berg sowie H. Heinrich. Vor 2 Jahren spielte die 65iger Mannschaft noch in der C-Klasse, nun ist in der nächsten Saison die Rheinlandliga in Sichtweite. Weiter so!

Lange spielten die Damen Ü 40 in ihrer starken Gruppe mit um den Aufstieg. Beachtlich war das Remis gegen die Damen aus Bendorf. Letztendlich reichte es für den sehr guten zweiten Platz.

Nicht weniger erfolgreich waren unsere Mädchen U 18: Spielführerin Katharina Baulig, Vanessa Kleppel, Ina Rennings und Antonia Lochbaum haben in ihrer Gruppe den Sieg und Aufstieg erreicht. Mannschaftliche Geschlossenheit, viel Training und auch außerhalb der Trainingszeiten viele Spielrunden untereinander haben in den letzten Jahren diesen Erfolg verdient. Ein Dank gilt auch unserem Trainer und die Betreuung der Eltern unserer Mädchen während der Medenrunde. Vanessa Kleppel, die im August in Bayern eine Lehre beginnt, wünschen wir alles Gute und beruflichen Erfolg.

Auch unsere Jungens spielten einige ansehnliche siegreiche Matches heraus. In einer Spielgemeinschaft mit Höhr, Hilgert und Hillscheid wurden Mica Scherhag und Julius Süssmeyer zu Stammspielern und auch Tim Frechen bekam seine Einsätze. Mit Nico Scherhag, der in der U12 der Spielgemeinschaft zum Einsatz kam, wächst ein weiterer Spieler heran und wir werden auf Wunsch und Absprache mit den Eltern evtl. im nächsten Jahr wieder eine eigene Jungenmannschaft melden können. Vielen Dank auch den Eltern unserer Jungen für ihre Betreuung und Bewirtung bei den Wettkämpfen.

Aber auch neben dem Platz ist viel passiert: wegen eines Wasserschadens war die die Erneuerung der zum Fortuna-Vereinshaus liegenden Dachseite unseres Clubhauses notwendig. Das Dach, gemeinsam genutzt von der Fortunaund dem TCN, wurde fachgerecht von einem ortsansässigen Meisterbetrieb erneuert. Die Kosten teilten sich anteilsmäßig die Fortuna und der TCN. Ein Zuschuss der Gemeinde sowie des Sportbundes Rheinland hat die Kosten für unseren Verein bezahlbar reduziert.Vielen Dank der Gemeinde Nauort und ihrem Bürgermeister Frank Hermann für ihre schnelle Hilfe!Leider wurde die Stromversorgung unseres kleinen Clubhauses nach Umbau des Fortunagebäudes gekappt. Zudem war ein Steuerungsventil der Bewässerungsanlage undicht, so dass die Beregnung der Plätze nicht reibungslos arbeitete. Mit großem zeitlichem und körperlichem Einsatz legte Harald Baulig mit seinem „Stift“ Walter ein dickes Stromkabel durch 4 dicke Wände aus dem Fortuna-Häuschen an unseren Hausanschluss. Dieser Arbeitseinsatz hat uns einige hundert Euro an Kosten gespart. Der Elektrikermeister musste das Kabel nur noch fachgerecht anzuklemmen. Vielen Dank an Harald Baulig, der auch maßgeblich an der Reparatur der Beregnungsanlage mitarbeitete.

8 neue Mitglieder konnten wir in dieser Saison in unserem Verein begrüßen: Henri Jacquemin, Djoumana-Amal Zenati, Sabine Baulig, Christian Albert, Marie Vonhören, Gabriele Schmitt, Luana Lindenlauf und Sven Klaß. Alle sind bereits in den diversen Mannschaften oder Trainingsgemeinschaften integriert und bereichern aktiv unser Vereinsleben. Nochmals herzlich Willkommen!

Verlassen hat uns Anfang August die Familie Cassens-Wolff. Iris, die 4 Jahre im Vorstand mitarbeitete, Jürgen, und Katharina haben die letzten Jahre aktiv unser Vereinsleben mitgestaltet. Nun sind sie aus beruflichen Gründen „tief im Westen“ gelandet und werden dort sicherlich eine neue Heimat finden. Wir wünschen ihnen für Ihre Zukunft alle Gute!

Da Iris somit aus dem Vorstand ausscheidet, ist der Posten des Gesellschaftwartes vakant. Bis zu unserer Jahreshauptversammlung im November sollten die Aufgaben von den restlichen Vorstandsmitgliedern, aber auch von unseren Vereinsmitgliedern wahrgenommen werden. Besonders zu unserem letztem großem Event in diesem Jahr, unser 65iger Turnier im September, brauchen wir Eure Unterstützung bei der Planung und Ausführung des „Rahmenprogramms“: Essen, Trinken, Grillen etc. Wer helfen will oder möchte bitte unseren 2. Vorsitzenden Edgar Scherhag oder Sportwart Dietmar Pieler kontakten. Die Ausschreibung zu diesem Turnier erhaltet Ihr Ende dieser Woche.Unsere Jahreshauptversammlung findet am 06. November statt.

Da in diesem Jahr Neuwahlen anstehen, müssen, wie oben angesprochen, aber auch aus Altersgründen,einige Posten neu besetzt werden. Wer Interesse hat aktiv mitzuarbeiten um die Zukunft unseres Vereins weiterhin positiv zu gestalten, melde sich bitte bei unserem 1. oder 2. Vorsitzenden.

Ein weiteres Plus ist unsere neu gestaltete Homepage. Dort findet Ihr weitere wichtige Informationen über das Geschehen in unserem Verein. Schaut einfach mal rein www.tennisclub-nauort.de Herzlichen Dank an Carlo!

Auch wenn wir hier nicht alles aufführen können: Eine besondere Erwähnung gebührt Lothar Friebe für den Einsatz um das Outfit unserer Tennisanlage und unserem Mitglied Andrea Neugebauer, die mit ihrem Faszientraining unser Sportangebot bereichert hat.Ihr seht, es gibt immer einiges zu tun und auch neue, junge Ideen werden die Zukunft unseres Vereins sichern. In diesem Sinne, noch viel Spaß in den nächsten Wochen und vor allem bei unserem 65iger Turnier am 9. September 2018 !

Mit sportlichen Grüßen
Walter Goldschmied
– 1. Vorsitzender TCN –

Damen 40

Aufstieg knapp verpasst
Am letzten Spieltag ging es für die Damen 40 um den Aufstieg in die B-Klasse. Nach dem Unentschieden gegen den Mitfavoriten aus Bendorf (am 26.05.) und dem deutlichen Sieg in Bad Hönningen (09.06.) musste das letzte Spiel am Samstag (16.06.) gegen die Damen aus Linz die Entscheidung bringen.
Und Linz lief in starker Besetzung auf! Alle 4 Einzel gingen verloren. Einzig das Doppel A. Neugebauer/H. Goldschmied konnten gewinnen und sorgten nach einem spannenden Match in drei Sätzen für den 3:11 Endstand.
Trotz dieser deutlichen Niederlage konnte der zweite Platz in der Tabelle verteidigt werden. Was bedeutet: Aufstieg verschoben auf das nächste Jahr!

Faszientraining

Ein ungewohntes Bild des Tennis-Clubs: 6 Damen und 1 Mann beim Faszientraining. A. Neugebauer, eine der Top-Spielerinnen unserer Damen, bat zum Faszientraining – hochwirksame Übungen für ein geschmeidiges Bindegewebe.
Alle Teilnehmer waren begeistert, neue, bisher unbekannte und wenig trainierte Muskeln zu spüren.
In loser Folge bietet der TCN seinen Mitgliedern nun diese moderne Art des Trainings für die körperliche Fitness an. Bitte vormerken: Der nächste Termin zum Schnuppern ist am Freitag, den 08.06.2018 von 18:00 h bis 19:00 h. Treffpunkt ist wieder am kleinen Clubhaus!

Herren 60

Keine „Nachwuchsprobleme“ hat der TCN im Seniorenbereich: Dank drei neuer Spieler im Alter über 60 konnte der TCN neben der erfolgreichen Herren 65 in dieser Saison auch eine Herren 60 melden. Die „Alten“ um Spielführer Heribert Heinrich, der nach einer Knieoperation wieder aktive 1. Vorsitzende Walter Goldschmied, Friedel Winninger, Reinhard Janiak, und Philip Schaaf integrierten die Neuzugänge Karl Burger, Wolfgang Hürter und reaktivierten Helmut Niess.
Letzterer konnte bei seinem ersten Einsatz nach über 15 Jahren Spielpause in Neustadt/Wied sowohl das Einzel als auch das Doppel mit Partner Friedel Winninger gewinnen, ein optimaler Start!
Da das Team in seiner Gruppe sehr starke Konkurrenten erwartet, sind die Saisonziele wie folgt: fleißig trainieren, Erfahrung sammeln, Spaß am Spiel und anschließend in geselligen Stunden mit dem „Gegner“ gutes Essen und Trinken genießen!